IN OUR HANDS: Community Accountability bei (sexualisierter) Gewalt

- Anmeldung für all gender* unter autonomesfrauenlesbenreferat@googlemail.com

Was bedeutet Verantwortlichkeit in deiner ‘community’/ deinem Umfeld? Was bedeutet das für dich? Was würdest du machen, wenn etwas gewaltvolles, verletzendes zwischen Freund_innen, Mitbewohner_innen oder Menschen einer Gruppe, der du angehörst, passiert? Gibt es in deinem Umfeld eine Vorstellung davon, wie damit umgegangen werden kann, wenn eine dir bekannte und_oder vertraute Person sexualisierte Gewalt oder Gewalt in einer nahen Beziehung erfährt?

Am ersten Tag des zweitägigen Workshops wollen wir uns mit dem Konzept Community Accountability auseinander setzen, das von Organisationen in den USA wie Incite! Women of Color Against Violence entwickelt wurde, um Unterstützungsarbeit, Präventionsarbeit, Arbeit mit gewaltausübenden Personen und politischen Aktivismus miteinander zu verbinden. Es geht darum, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen für die Gewalt die in unserem Umfeld passiert. Eine wichtige Basis dafür ist ein durch das Umfeld organisierter, transparenter Prozess, abseits von Polizei, Gericht und anderen staatlichen Institutionen, die Gewalt und Unterdrückung aufrechterhalten.

Am zweiten Tag des Workshops liegt der Fokus mehr auf der Arbeit mit gewaltausübenden Menschen: Dynamiken, die es braucht um an Gewalt zu arbeiten und um gewaltvolles Verhalten zu konfrontieren und / oder zu verändern und um kollektive Strukturen zu schaffen, die es ermöglichen Menschen in der Verantwortung zu halten. Transformative Justice sucht nach verändernden statt bestrafenden Wegen um Gewalt in unseren Umfeldern zu benennen. Grundlage ist die Annahme, dass individuelle Gerechtigkeit für Betroffene / Überlebende und soziale Gerechtigkeit für alle miteinander zusammen hängen.

Am zweiten Workshop kannst du nur teilnehmen, wenn du den ersten auch besuchst, weil diese aufeinander aufbauen. Wenn du aber schon mal woanders einen grundlegenden Workshop zu Community Accountability besucht hast, ist es ok, wenn du nur am zweiten Tag dazu kommen willst.